Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in D:\www\www1091\t3lib\class.t3lib_page.php on line 499 Diätfutter ja/nein?
 
 

Diätfutter ja oder nein?

Da ich immer häufiger an Tierhalter gelange, die ihren etwas aus der Form geratenen Lieblingen Diätfutter verabreichen und dabei denken, sie tun ihm dabei etwas Gutes, ist es mir ein persönliches Anliegen, Aufklärung zu betreiben.

Die Futtermittelindustrie schläft nicht. Beinahe für jeden Umstand, Rasse oder Charaktereigenschaft gibt es ein angeblich entsprechendes Futter: Vom Sporthund, Allergiker, Senior, zum Couchpotatoe oder kastrierten Hund und von der Norwegischen Waldkatze, zum Siamesen bis hin zum Stubentiger.

All diese Diätfutter haben einen gemeinsamen Nenner. Sie sind (zu) teuer und schaden mehr als sie nützen. Die von allen Vitalstoffen befreite, chemische Mischung hat absolut keine positive Wirkung auf irgendwelche Organe, sondern belastet das Immunsystem gefährlich.

Den „Vogel schiesst“ im Moment ein Allergiefutter ab, was mit „anergenic“ deklariert wird. Seine Eiweissquelle soll absolut verträglich für Allergiker sein, da sie nur noch aus Federmehl gewonnen wird. So ein Scherz! Da können wir unseren Hunden auch direkt Karton oder unseren letzten Winterschal zum fressen anbieten...

Die einzige Möglichkeit, sein krankes Tier wieder gesund zu bekommen, ist erst einmal der kompromisslose Verzicht auf Fertigfutter. Aber auch um die Gesundheit seines Tieres dauerhaft zu erhalten, sind Fertigfutter als alleinige Nahrungsquelle keine Lösung.

Gesunde Tiere können durchaus zwischendurch ein hochwertiges Dosen- oder Trockenfutter (unbedingt nur kaltgepresstes*) erhalten. Nur gibt es hier lediglich eine sehr geringe Auswahl, so z.B. 

Fazit:

Diätfutter ist gesundheitsgefährdender Müll, der höchstens dem Geldbeutel des Herstellers hilft.
Wer das nicht glaubt, lese die Deklaration auf der Verpackung.

                                  aus „Tierärzte können die Gesundheit Ihres Tieres gefährden“
                                                   von Dr. med. vet. Jutta Ziegler

 

 

* kaltgepresst ist das Gegenteil von extrudiert.
Bei sämtlichen extrudierten Futtermitteln - alle Marken, bei welchen das Trockenfutter aus kleinen, runden Kügelchen besteht - sind die Zutaten hocherhitzt
worden (in der Regel auf über 100 Grad). Dabei werden sämtliche Vitalstoffe abgetötet. Die fehlenden Vitamine werden anschliessend darüber gesprizt. Da es sich hierbei jedoch um synthetische Vitamine handelt, sind diese für den Organismus nicht verwertbar und belasten das Immunsystem nur noch zusätzlich. Somit fehlen dem Tier nicht nur die lebensnotwendigen Vitalstoffe, sondern zusätzlich wird auch noch das körpereigene Abwehrsystem geschwächt.

Das Buch dazu

„Tierärzte können die Gesundheit Ihres Tieres gefährden“
von Dr. med. vet. Jutta Ziegler, mvg Verlag

Wenn Sie mehr über den Stoffwechsel Ihres Lieblings, Zahnstein, die chronische Bauchspeicheldrüsen-Entzündung beim Hund, Krebsbehandlungen etc. erfahren möchten, so kommen Sie an diesem Buch nicht vorbei.

 

 
Home
Hilfe für Tiere
- Tierhypnose
- Radionik für Tiere
- Erziehung für Hunde
- Tipps + Ratschläge
- Beratungs-Ablauf
Impfen mit Verstand
Wurmbefall und Entwurmungen
Diätfutter ja/nein?
Hunde- und Katzenernährung
Was Welpen brauchen
Magendrehung beim Hund
Stress-Situationen beim Hund
Bewegungsprobleme Hund
Links
Kontakt
Unterstützung für Menschen
AGBs
Disclaimer
 
Tiere voller Lebenskraft.ch
Beratung f?r Tiere | Coaching und Mentaltraining | Tierhypnose | Radionik